Hexenschuss

Beim Hexenschuss handelt es sich um ein explosives Auftreten von Rückenschmerzen im unteren Rücken mit einer fast vollständigen Blockade der Beweglichkeit, teilweise zusammen mit einer Ischialgie, dem komprimierten Ischiasnerv. Der Hexenschuss entsteht meist durch eine schnelle Bewegungen mit drehenden Bewegungskomponenten. Auf Grund des vielen Sitzens oder gebeugten Arbeitens ist unsere Muskulatur „krank trainiert“. Wir trainieren unsere Muskulatur 24 Stunden, auch im Sofa vor dem Fernseher, aber hier wird sie krank trainiert. Wir haben immer eine muskuläre Situation entsprechend unserer Lebens-/ Bewegungsgewohnheiten. Nicht wenige liegen auch beim Schlafen mit angezogenen Beinen auf der Seite. So wird Tag und Nacht eine gesunde Streckung des Körpers vermieden. Wenn die Grenze der Belastung für unsere Muskulatur und Gelenke erreicht ist, dann braucht es meist nur eine abrupte oder heftige Bewegung und das Drama des Hexenschuss nimmt seinen Lauf. Manchmal braucht es nur das Aufrichten des Rumpfes am Morgen und der Hexenschuss ist ohne Vorwarnung da.
Die akuten Hexenschuss – Schmerzen sind in den meisten Fällen durch die Anwendung der afferenten Sensorenstimulation schon in der ersten Schmerztherapie deutlich reduzierbar. Um nach erfolgreicher Schmerztherapie einen Rückfall zu verhindern, lernen sie in der Schmerztherapie die Freidehnungen. Trainieren Sie sich einen aufrechten, elastisch Gang an. Gerne helfen wir Ihnen in der Schmerztherapie mit Tipps, wie Sie ohne merkbaren Aufwand Ihre Rückenmuskulatur, die Faszien und das Bindegewebe elastisch und somit schmerzfrei halten. Ein weiterer Bonus dieser Schmerztherapie ist die Rückbildung und Verhinderung von Arthrose.

Behandlungsreport:

Vorgeschichte:
Klient männlich 57Jahre alt, kommt mit einem Hexenschuss in die Behandlung. Klient muss von 2 Therapeuten auf die Behandlungsliege gelegt und mit diversen Kissen unterstützt werden um eine einigermassen erträgliche Liegeposition zu finden.

Unsere Behandlung:
Aufklärung des Klienten über die Ursachen des Hexenschusses und welche Massnahmen er selber ergreifen kann um künftig diese Schmerzen nicht wieder ertragen zu müssen. Danach folgte die Behandlung der beteiligten Muskulatur durch die afferente Sensorenstimulation. Nach 90 Minuten steht der Klient mühelos auf uns führt mit einem verschmitzten Lachen im Gesicht vor seiner staunenden Frau einen kleinen Bauchtanz auf. Danach erfolgt die Instruktion der Freidehnungen die der Klient zuhause selbständig ausführen kann. Nach 2 weiteren Behandlungen ist der Mann völlig beschwerdefrei.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.