Wer nur tut, was er schon immer getan hat,
wird nur die Resultate erzielen,
die er schon immer erzielt hat.

Wir behandeln anders als Sie es gewohnt sind,
und wir erzielen Resultate,
die Sie nicht erwartet haben.

Zähneknirschen

Zähneknirschen: Zähneknirschen mit den entsprechenden Spannungs- oder Schmerzgefühlen ist heute sehr verbreitet. Die Beißschienen haben Hochkonjunktur. Falls das Zähneknirschen von Schmerzen im Kiefergelenk begleitet wird, sind diese meist allein durch die Anwendung der afferenten Sensorenstimulation schon in der ersten Schmerztherpie deutlich reduzierbar. Die Sensorenstimulation und die Freidehnungen löst die Fehlspannungen der krankhaft trainierten Muskulatur immer mehr auf. Das nächtliche Zähneknirschen nimmt ab. Durch die Entlastung der Gelenke in der Schmerztherapie nimmt auch das Risiko einer späteren  Arthrose der Kiefergelenke drastisch ab.