Wer nur tut, was er schon immer getan hat,
wird nur die Resultate erzielen,
die er schon immer erzielt hat.

Wir behandeln anders als Sie es gewohnt sind,
und wir erzielen Resultate,
die Sie nicht erwartet haben.

Kniekehlenschmerzen

Kniekehlenschmerzen: Kniekehlenschmerzen entstehen durch die Verkürzung der über das Knie ziehenden Muskelgruppen und Faszien. Durch diese erhöhte Zugspannung entsteht eine zu grosse Druckbelastung im Gelenk.  Der Körper versucht das Kniegelenk zu schonen, indem er die Produktion von Gelenkflüssigkeit (Synovia) erhöht. Die Kniekehlenschmerzen sind sehr oft eine Folge übermässiger Produktion von Gelenkflüssigkeit. Die Bakerzyste ist die Entlastung der prall gefüllten Gelenkkapsel als Folge dieser Überproduktion. In der Schmerztherapie wird durch die  afferente Sensorenstimulation die Überlastung des Gelenks beseitigt. Dadurch normalisiert der Körper die Menge der Gelenkflüssigkeit. Der Druck in der Gelenkkapsel nimmt kontinuierlich ab und die Zyste bildet sich zurück. Die Kniekehlenschmerzen können meist schon in der ersten Schmerztherapie deutlich reduziert werden. Durch die in der Schmerztherapie herbeigeführten Entlastung des Kniegelenks, kann einer Arthrose wirksam vorgebeugt werden.