Wer nur tut, was er schon immer getan hat,
wird nur die Resultate erzielen,
die er schon immer erzielt hat.

Wir behandeln anders als Sie es gewohnt sind,
und wir erzielen Resultate,
die Sie nicht erwartet haben.

Handgelenkschmerzen

Handgelenksschmerzen: Handgelenkschmerzen entstehen durch Überlastung und durch häufige einseitige Bewegung. Diese führt dazu, dass eine zunehmende muskuläre Fehlspannung von der äusseren Epicondyle des Ellenbogengelenks über das Handgelenk bis zur inneren Epicondyle verläuft. Nebst der Beeinträchtigung der Gelenke, können sich die Sehnenscheiden entzünden, anschwellen und bei minimsten Bewegungen Handgelenkschmerzen verursachen. Als Schutzmechanismus bildet der Körper vermehrt Synovialflüssigkeit (Gelenkflüssigkeit). Dies führt in vielen Fällen zu geschwollenen Handgelenken mit den begleitenden Bewegungseinschränkungen. Weiter kann sich als Druckentlastung ein Knötchen bilden. Als Alternative zur Operation und Schmerzmittel kann die Schmerztherapie mit der präzise durchgeführte  afferente Sensorenstimulation die Spannung abbauen. Die Beweglichkeit kehrt zurück und die Handgelenkschmerzen veschwinden.
Dieser schnelle Erfolg der Schmerztherapie ist für Sportler sowie für Berufstätige enorm wertvoll.
Die Schmerztherapie kehrt den Prozess der Arthrose um, der Knorpel erhält, durch die Entlastung der Gelenke in der Schmerztherapie, die Chance, sich zu regenerieren. Arthrose ist kein Hindernis um schmerzfrei zu werden.

Beim Karpaltunnelsyndrom kommt es aufgrund einer Kompression des Nervs im Handwurzelbereich zu Gefühlsirritationen, Lähmungserscheinungen und Schmerzen einzelner oder aller Finger. Typische Symptome sind nachts auftretende Taubheitsgefühle und Schmerzen in der betroffenen Hand. Unsere Schmerztherapie der afferenten Sensorenstimulation bringt muskuläre Entspannung und somit Erleichterung, die Situation entschärft sich und der komprimierte Nerv kann sich wieder erholen. Die Lösung von Verspannungen in Muskulatur, Sehnen und Bindegewebe mit dieser manuellen Schmerztherapie ist einer Operation vorzuziehen. Wir empfehlen zur Erhaltung der Schmerzfreiheit und als Vorbeugung die entsprechenden Freidehnungen die Sie in unserer Schmerztherapie lernen. Oft ist durch diese manuelle Schmerztherapie, ohne Spritzen oder gar Operationen in wenigen Behandlungen Schmerzfreiheit erreichbar.

In die gleiche thematische Verwandtschaft gehören Tennisellbogen, Knötchen am Handgelenk, und Arthrose im Handgelenk. Verschiedene Symptome, aber immer dieselbe Ursache: Fehlspannungen in der Muskulatur und in den Faszien. Diese Ursachen lassen sich in der Schmerztherapie an der Wurzel anpacken und nachhaltig beseitigen.